Alle Ärzte der Sportorthopäden an den Heilquellen sind aufgrund der Schwerpunktbildung und Qualifikation der Institution als Verbandsärzte von Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes tätig. Diese Verbandsarzttätigkeit umfasst neben der direkten persönlichen Betreuung von Lehrgängen und Trainingslagern auch die Teilnahme und Mannschaftsarztfunktion bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und überregionalen Ereignissen einschließlich Ländervergleichen. Zusätzlich erfolgt in den meisten Fällen auch die Jahresplanung und Einteilung der Einsätze für die jeweilige Sportart durch die Verbandsärzte der DSO. Sie sind auch Ansprechpartner der Verbände und betreuten Sportler sowie Trainer zu Fragen der Antidopingbestimmungen, Trainingssteuerung, Behandlung im Erkrankungs- und Verletzungsfall sowie der Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen im Rahmen des Kadersystems des Deutschen Olympischen Sportbundes. Zusammen erbringen die Ärzte der DSO pro Jahr etwa 200 Einsatztage und wenden somit eine komplette Personalstelle für die Betreuung der DOSB-Athleten auf.

  • Wir verfolgen eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Doping

    Wir unterstützen und unternehmen alle zielführenden Aktivitäten im Anti-Doping-Kampf und arbeiten eng mit der Nationalen Anti Doping Agentur NADA und deren Präventionsprogramm GEMEINSAM GEGEN DOPING zusammen.
    Mehr Informationen
  • Dr. Boschert

    Deutscher Turnerbund, Bereich Kunstturnen männlich seit 1990. Teilnahme an den Olympischen Spielen Sydney 2000, Athen 2004, Peking 2008, London 2012 und Rio 2016 sowie an den jährlich stattfindenden Welt- und Europameisterschaften seit 1994.

    Dr. Aust

    Südbadischer Sportschützenverband seit 2016, Teilnahme an Meisterschaften und internationalen Wettkämpfen

    Dr. Krank

    Deutscher Leichtathletikverband seit 2006, Teilnahme an diversen Europameisterschaften und U18-Weltmeisterschaft 2011 sowie Olympische Spiele 2016 in Rio.

    Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband seit 2011, Teilnahme an der Universiade 2011.

    Dr. Heinold

    Deutscher Volleyballverband seit 1989 für den Bereich Hallenmannschaften männlich. Teilnahme an den Olympischen Spielen Peking 2008 sowie den Weltmeisterschaften 2006 und diversen Europameisterschaften.

    Deutscher Leichtathletikverband 1985 bis 2000 im Bereich Junioren und Mehrkampf.

    Dr. Schreiber

    Deutscher Leichtathletikverband seit 1988. Teilnahme an den Olympischen Spielen Sydney 2000, Athen 2004, London 2012 und Rio 2016 sowie Teilnahme an den Welt- und Europameisterschaften.

    Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband seit 1991, Teilnahme an allen Universiaden von 1991 bis heute. Leitender Verbandsarzt des DLV 2000 bis 2004, 2010 bis heute.

    Dr. Hubmann

    Deutscher Bob- und Schlittensportverband von 1985 bis 2006, Teilnahme an den Olympischen Spielen Calgary 1988, Albertville 1992, Lillehammer 1994, Nagano 1998, Salt Lake City 2002, Turin 2006 und Weltmeisterschaften 1985 bis 2006.

    Deutscher Leichtathletikverband seit 1984. Teilnahme Olympische Spiele Seoul 1988, Barcelona 1992, Atlanta 1996, Welt- und Europameisterschaften zuletzt Barcelona 2010.